Anzeigen



 

Kunstbahnrodler in Winterberg mit Außenseiterchancen

07.12.2007:
Doppelsitzer: "Nachwuchs" bei den Schiegls - wir gratulieren herzlich!

INNSBRUCK. Am kommmenden Wochenende ist das hochsauerländische Winterberg (D) Schauplatz der dritten Station im Weltcup der Kunstbahnrodler. Bei unwirtlichen aüsseren Bedingungen konnten die heimischen Asse in den Trainingsläufen der letzten Tage wenig Aufschluss über die tatsächliche Leistungsstärke erzielen. Sportkoordinator Robert Manzenreiter: "Die deutschen Rodler dürften hier wieder eine Macht sein, das ist das Einzige was ich mich heute schon zu sagen getraue. Wir trainieren in der Gruppe gemeinsam mit Italien und hier mit Armin Zöggeler- hier können wir speziell bei den Herren überraschend gut mithalten. Daniel Pfister und der junge Wolfgang Kindl konnten hier bereits Trainingsbestzeiten erzielen, das heißt schon was."

Bei den Doppelsitzern haben die Schiegls in den ersten Trainingsläufen überzeugen können, sind jedoch Mittwoch kurzfristig aus Winterberg abgereist. Hintermann Markus und Freundin Birgit wurden stolze Eltern eines Moritz. "Die Schiegls können am Freitag noch zwei Trainingsläufe nachholen, ich hoffe dass sich die beiden wieder so gut schlagen wie in den ersten Trainingstagen".

Nicht so gut zurecht kommen derzeit die Olympiasieger Andreas und Wolfgang Linger mit der eher leichten aber schnellen Eisröhre in Winterberg: "Im Hochgeschwindigkeitsteil haben die beiden noch Schwierigkeiten im Labyrinth", so Manzenreiter. Bei den Damen werden Veronika Halder und Nina Reithmayer kaum in die deutsche Vormachtstellung eingreifen können.


Zeitplan von Winterberg:
Samstag, 8. Dezember 2007:
08.45 Uhr: 1. + 2. Lauf Herren
12.00 Uhr: 1. + 2. Lauf Doppel

Sonntag, 9. Dezember 2007:
09.00 Uhr: 1. + 2. Lauf Damen
12.00 Uhr: SUZUKI Team Staffel



Copyright by Ing. Christoph Schweiger
Presse ÖRV-Kunstbahnrodeln
Almweg 393
A-6073 Sistrans
Tel. + Fax: +43 (0)512 378803
Mobil: +43 (0)650 3788030
e-Mail: christoph.schweiger@aon.at
www.rodel-austria.at

Anzeigen



weitere Infos: