Anzeigen



 

2 Siege, ein zweiter Platz für ÖRV-Rodler in Altenberg

3.02.2008
Altenberg: Kunstbahnrodlern gelang wieder ein starkes Weltcup-Wochenende.

Auf der heimlichen "Heimbahn" in Altenberg gelang den ÖRV- Kunstbahnrodlern wieder ein starkes Weltcup- Wochenende. Sensationell vor allem die Erfolge im SUZUKI- Challenge- Cup: Hier konnte sich Nina Reithmayer im Finale gegen die Weltmeisterin Tatjana Hüfner (D) durchsetzten, im Doppelsitzer schafften dies ebenso unsere Olympiasieger Andreas und Wolfgang Linger, welche im Finale die deutsche Spitzenpaarung Patric Leitner /Alexander Resch bezwingen konnten. Im Weltcupbewerb der Doppelsitzer drehte sich dann das Ergebnis - Leitner / Resch gewannen mit 47/1000 sec. Vorsprung vor unseren Olympiasiegern. Eine starke Vorstellung lieferte auch Peter Penz mit Georg Fischler, nach dem 5. Platz bei der WM in Oberhof letztes Wochenende rodelte das Duo in Altenberg auf Rang 6 und etablierte sich so neuerlich in der Weltspitze. Nicht nach Wunsch lief es hingegen für Tobias und Markus Schiegl, das Langkampfner Doppel landete nach einem verhauten 2. Rennlauf auf dem für sie enttäuschenden 7. Platz.


Bei den Weltcup- Damenbewerben wieder einmal nichts Neues - ein Dreifachsieg durch Hüfner, Kraushaar-Pielach und Geisenberger. Mit Rang 4 konnte Nina Reithmayer jedoch absolut überzeugen, Vroni Halder als 8. blieb ebenso im Rahmen der Erwartungen von Cheftrainer Rene´ Friedl. Das Herrenrennen endete mit einem Sieg von Superstar Armin Zöggeler, der Südtiroler konnte sich damit eindrucksvoll für die missglückte WM am letzten Wochenende revanchieren.Als bester Österreicher rodelte Martin Abentung auf Rang 7, der Natterer bewies einmal mehr Konstanz. Pech hatte Daniel Pfister, welcher nach dem ersten Lauf noch an dritter Stelle gelegen war und unmittelbar vor seinem zweiten Podestplatz seiner Weltcup- Karriere gestanden wäre: Ein schwerer Fehler im obersten Bahnteil warf den jungen Zillertaler letztendlich an die 15. Stelle zurück, noch hinter seinem Mannschaftskollegen Christian Eigentler, welcher das Rennen am 14. Platz beendete.

Ergebnisse auf: www.fil-luge.org


Ing. Christoph Schweiger
Presse ÖRV-Kunstbahnrodeln
Almweg 393
A-6073 Sistrans
www.rodel-austria.at

Anzeigen



weitere Infos: