Anzeigen



› Steiermark  

Deutscher Zweifachsieg beim Doppelsitzerbewerb der Kunstbahnrodler in Innsbruck-Igls.

28.11.2009:
Die Olympiasieger von Turin Wolfgang und Andreas Linger hielten beim Heimweltcup der Kunstbahnrodler Österreichs Fahne hoch.

Das Absamer Brüderpaar raste in 1:18,737 Minuten im Igler Olympiaeiskanal als Dritte auf das Siegespodest. Tobias und Markus Schiegl belegten in 1:19,037 Platz sieben. Das dritte rotweißrote Doppel Peter Penz/Georg Fischler (1:19,511) wurden inmitten der absoluten Weltklasseathleten Dreizehnte. Die ersten beiden Stockerlplätze gingen nach Deutschland. Das Duo Leitner/Resch siegte nach Bahnrekord (39,278) im ersten Renndurchgang in 1:18,631 Minuten vor Florschütz/Wustlich 1:,737.

Andreas und Wolfgang Linger das sympathische Brüderpaar aus Absam (Foto: Flatscher)
Die deutschen Mannschaften belegten Platz eins und zwei. (Foto: Flatscher)
Zahlreiche Besucher kamen in den "Kreisel" (Foto: Flatscher)

Franz Burger / ÖRV-Pressestelle Kunstbahnrodelweltcup 2009 Innsbruck-Igls
www.rodel-austria.at

Anzeigen



weitere Infos: