Anzeigen



 

Der Porsche unter den Schlitten

27.08.2013:
Neben Ski- und Snowboardfahren, gehört das Rodeln zu den beliebtesten Wintersportarten und zwar nicht nur bei kleinen Kindern. Besonders viel Spaß macht eine rasante Abfahrt aber nur mit dem richtigen Untersatz

Ein ganz besonderer von ihnen ist der "Rodelschlitten" der Marke Alurunner. Mit durchschnittlich 470 Euro ist der High-Tech Schlitten, der 2008 den European Aluminium Award im Bereich "Industrial Design Engineering" gewonnen hat sicherlich kein Schnäppchen, dafür besticht er neben seinem futuristischen Äußeren mit einer gefederten Sitzaufhängung, einer robusten und leicht zu bedienenden Krallenbremse und einem 165 Millimeter langen Stahlfeder-Stoßdämpfer.

Neben der Erhöhung der Fahrstabilität werden dadurch vor allem die Gelenke und der Rücken des Fahrers geschützt. Für ein effektives und sicheres Bremsen sorgt die unter dem Sitz angebrachte Handbremse. Praktisch ist auch die Bauweise des Schlittens, der Rohrrahmen aus Aluminium kann bei Bedarf zusammengeklappt werden und in einer mitgelieferten Tragetasche transportiert werden. Auch bei nicht idealen Schneeverhältnissen soll der Alurunner aufgrund seiner ebenfalls aus Aluminium bestehenden Kufen gut gleiten können. Nachteil ist sein Gewicht von 9,5 Kg und eventuell auch sein maximales Fahrergewicht von 100 Kilogramm. Über die beliebtesten Flugrouten weltweit gelangt man sicherlich schnell zu seinen Wunschurlaubsziel um den Schlitten möglichst schnell auszuprobieren.

Quelle:
www.testberichte.de


Anzeigen



weitere Infos: